Schaeffler Global Technology Network

Referenzen / Global Technology Solutions

RSS
Produktkategorie
Branche
Sprache
Suchbegriff    Bitte geben Sie einen oder mehrere Suchbegriffe ein (Leerzeichen = "Und-Verknüpfung"). Suchbegriffe mit einem Bindestrich sind in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "E-Business")
Wenn Sie die korrekte Schreibweise eines Begriffes nicht kennen oder nach Wortfamilien suchen möchten, helfen sogenannte Wildcards (*) als Platzhalter für Silben oder Buchstaben. Wildcards können an beliebiger Stelle gesetzt werden (z.B. Linear*, Rillen*lager), nicht aber an den Wortanfang.
Ansicht
   
Bezugsmöglichkeit
Sortieren nach
 
 
 
Zustandsüberwachung auf dem Weg zu Industrie 4.0
Referenz / GTS | 2015-09 | GTS 0091 | Deutsch

Zustandsüberwachung auf dem Weg zu Industrie 4.0

Mitsubishi HiTec Paper Europe produziert in Papierfabriken in Bielefeld und Flensburg Spezialpapiere, die weltweit im Einsatz sind. Wegen einer nicht rechtzeitig erkannten Unwucht fiel ein Lüfter an der Streichmaschine 3 in Bielefeld komplett aus. Neben der Lagerung waren auch Anbauteile stark beschädigt. Die Folge: ein kurzfristiger Anlagenstillstand mit einer daraus resultierenden Minderproduktion. Um frühzeitig potenzielle Schäden zu erkennen und kostspielige ungeplante Ausfälle zu vermeiden, suchte der Papierproduzent nach einer Möglichkeit, um von der zeitbasierten zur zustandsorientieren Wartung zu wechseln.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Umbau der Trockenzylinderlagerung auf ein winkeleinstellbares Zylinderrollenlager
Referenz / GTS | 2014-04 | GTS 0040 | Deutsch

Umbau der Trockenzylinderlagerung auf ein winkeleinstellbares Zylinderrollenlager

Bei dem Kunden handelt es sich um einen führenden europäischen Hersteller von Primärfaserkarton. Die Herausforderung für Schaeffler: Bei Erhitzung dehnen sich die Trockenzylinder zu einem gewissen Grad in die Länge aus. Um diese Längenausdehnung auszugleichen, wurden Pendelrollen- lager mit einem Schneidengehäuse als Loslager montiert.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Aufbereitung von Pendelrollenlagern eines Trockenzylinders
Referenz / GTS | 2013-12 | GTS 0075 | Deutsch

Aufbereitung von Pendelrollenlagern eines Trockenzylinders

Der Kunde ist ein namhafter Anlagenbauer. Er konzipiert und modifiziert Maschinen und Anlagen für die Zellstoff- und Papierindustrie. Die Herausforderung für Schaeffler: Der Anlagenbauer erhielt den Auftrag zur Modernisierung einer Papiermaschine aus den 1950er Jahren. Im Rahmen der Instandsetzung sollten unter anderem auch die Lager überholt werden. Da die im Trockenzylinder verbauten Pendelrollenlager nicht mehr produziert wurden, wendete sich der Kunde zwecks Aufbereitung dieser an das Reconditioning-Team von Schaeffler.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Kosteneinsparungen durch Einbau eines winkeleinstellbaren FAG-Zylinderrollenlagers (SACR-Lager)
Referenz / GTS | 2013-03 | GTS 0032 | Deutsch

Kosteneinsparungen durch Einbau eines winkeleinstellbaren FAG-Zylinderrollenlagers (SACR-Lager)

Visy Pulp & Paper ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Verpackung, Papier und Recycling. Bei 98 Prozent des recycelten Papiers handelt es sich um Altpapier. Die Herausforderung für Schaeffler Da die Lager der Trockenpartie auf der Führerseite bedingt durch Schmierungsprobleme frühzeitig ausfielen, bat Visy Pulp & Paper Schaeffler Australien um Unterstützung. Zur Lösung des Problems entschied sich Schaeffler ein FAG-SACR-Lager mit Zentralölschmierung anstelle des alten Systems einzubauen.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Kosten sparen durch die Wiederaufbereitung von Hybridkugellagern
Referenz / GTS | 2012-08 | GTS 0005 | Deutsch

Kosten sparen durch die Wiederaufbereitung von Hybridkugellagern

Der Kunde ist ein international führender Papierhersteller. Seine Produkt- palette umfasst Zeitungs-, Buch- und Zeitschriftendruckpapier, Feinpapier, Feinkartonagen, Industrieeinschlagpapiere sowie Holzprodukte. Die Herausforderung für Schaeffler Der Kunde setzt in seinen Breitstreckwalzen Hybridkugellager (bestehend aus Keramikkugeln und Stahlringen) ein, da diese Lager zahlreiche Vorteile bieten, wie z.B. einen geringeren Schmierstoffverbrauch und Eignung für höhere Drehzahlen. Obwohl die Anschaffungskosten dieser Lager deutlich höher sind als die von Standardlagern, sind sie bei Berücksichtigung aller Kostenfaktoren sehr wirtschaftlich.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Schwingungsdiagnose zur Schadensdetektion an einer Papiermaschine
Referenz / GTS | 2012-08 | GTS 0004 | Deutsch

Schwingungsdiagnose zur Schadensdetektion an einer Papiermaschine

Der Kunde ist ein Kartonhersteller aus Spanien. Seine jährliche Produktions- menge liegt bei 80 000 Tonnen, der Umsatz beträgt 25 Millionen Euro. Die Herausforderung für Schaeffler Eine hohe Anlagenverfügbarkeit ist ein Schlüsselfaktor für den wirtschaftlichen Erfolg von Papierfabriken. Ungeplante Stillstände und Produktionsausfälle verursachen teure Verluste. Im Werk in Nordspanien kam es zu circa vier ungeplanten Stillständen pro Jahr.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Kostensenkung durch zustandsorientierte Instandhaltung
Referenz / GTS | 2012-08 | GTS 0003 | Deutsch

Kostensenkung durch zustandsorientierte Instandhaltung

Industrie Cartarie Tronchetti (ICT) ist ein Papierhersteller mit Unternehmen in Italien, Spanien und Polen. Mit sieben Produktionsstätten erwirtschaftete ICT 2007 / 2008 einen Umsatz von circa 400 Millionen Euro. Die Herausforderung für Schaeffler Aufgrund der hohen technischen Anforderungen einer Papierfabrik wollte ICT die zustandsorientierte Instandhaltung in Spanien einführen. Daher suchte das Unternehmen nach einem Partner, der diese anspruchsvolle Aufgabe über- nehmen konnte. Dieser sollte sowohl Instandhaltungsservices, Produkte und Lager liefern, als auch professionelle Schulungen vor Ort anbieten.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
„Ideales Loslager“ für hochbelastete Kalanderwalze
Referenz / GTS | 2012-08 | GTS 0002 | Deutsch

„Ideales Loslager“ für hochbelastete Kalanderwalze

Der Kunde, ein Forstindustrieunternehmen aus Finnland, ist Hersteller von Magazinpapieren, Zeitungsdruckpapieren, Fein- und Spezialpapieren sowie Veredelungsmaterialien und Holzprodukten. Die Herausforderung für Schaeffler Bereits kurz nach Inbetriebnahme der Papiermaschine traten vermehrt Lagerausfälle bei den Thermowalzen des Softkalanders auf. Untersuchungen zeigten, dass ein Faktor, der zu diesen Ausfällen beitrug, die Axialbelastung war. Durch diese Axialbelastung wurden die beiden Wälzkörperreihen unterschiedlich stark belastet, wodurch vorzeitige Lagerschäden auftraten.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG

 
Beschichtete Wälzkörper verhindern Schlupfschäden in Kalanderlagern
Referenz / GTS | 2012-07 | GTS 0001 | Deutsch

Beschichtete Wälzkörper verhindern Schlupfschäden in Kalanderlagern

Metso Paper, Inc., Finland

Der finnische Hersteller Metso Paper, Inc. hat Mitte 2004 die Papiermaschine PM 19 an die Firma Shandong Sun Paper Co. Ltd. in China geliefert. Die Herausforderung für Schaeffler: Der Kalander besteht aus zwei hintereinander angeordneten Walzenpaaren. In oberer Walzenposition kann zu niedrige Belastung einhergehend mit unzureichender Schmierung zu Laufbahnschäden führen. Das Risiko von Schlupf und damit Schlupfschäden musste reduziert werden.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG