Erntemaschinen

Variatorlagerung im Mähdrescher

Variatorlagerung im Mähdrescher
 
INA hat eine spezielle Variatorlagerung entwickelt.
 
 

Zuverlässig im Betrieb – trotz Schmutz und starker Stöße

Die Anwendung stellt enorme Anforderungen an die Lagerung: Hohe Lagerkräfte, extrem hohe Drehzahlen und eine stark verschmutzte Umgebung. INA hat deshalb eine spezielle Variatorlagerung entwickelt.

Sie besteht aus einem tragzahloptimierten Spannlager und einem stoßunempfindlichen Sphäroguss-Gehäuse mit Zentrieransatz zur einfachen Montage am Rahmen des Mähdreschers. Die hohen Drehzahlen setzen einen zentrischen Lauf der Welle voraus, der durch die Verwendung einer Spannhülse realisiert wird. Die am Innenring aufgepressten Schleuderscheiben verhindern das Eindringen von Schmutz in das Lagerinnere – so wird der zuverlässige Betrieb des Variators gewährleistet.