KONTAKT
Stadionbauten

State Hockey Centre Sydney

 
 
 
 

Das State Hockey Centre in Sydney wurde 1998 für die Olympischen Sommerspiele 2000 erbaut. Die Dachkonstruktion bietet zahlreichen Besuchern weitflächigen Schutz vor der Sonne.

Die elegante Dachkonstruktion ist leicht und kostengüstig. Spannseile übertragen alle Kräfte aus Eigen- und Windlast. Das Konstruktionsprinzip erlaubt eine nach vorne geneigte und seitlich gewölbte Dachform. Für die Zuschauer bietet dies mehr überdachten Platz als andere, herkömmliche Dachprofile. Alle Seilanlenkpunkte am Dachrand und an den Masten sind in ELGOGLIDE®-beschichteten Gelenklagern gelagert.