KONTAKT
Produktspektrum

Loslager

Zweireihiges Nadellager NAO mit versetzten Käfigtaschen
 
Druckmaschinenlager-Einheit DML mit dickwandigem Außenring
 
Vierringlager-Einheit mit Doppelexzenter DMLD
 
 

Perfekter Rundlauf und höchste Genauigkeit

Käfiggeführte INA-Nadellager haben den Einsatz von Wälzlagern in Druckmaschinen entscheidend vorangetrieben. Das klassische Konzept der Hauptzylinder-Loslagerung in der Offsetdruckmaschine beruht seit 50 Jahren auf einer Schaeffler-Lösung – dem zweireihigen Nadellager mit versetzten Käfigtaschen. Wenn eine höhere Tragfähigkeit gefordert wird, stehen Genauigkeits-Zylinderrollenlager in mehrreihiger Ausführung zur Verfügung.

Die Vorteile dieser Loslagerung liegen in ihrer hohen radialen Steifigkeit, niedrigster Reibung und einer perfekten axialen Verschiebbarkeit. Das Konzept eignet sich daher besonders für den Plattenzylinder mit Axialregisterfunktion.

Zu den innovativen Weiterentwicklungen für die Hauptzylinderlagerung in Offsetmaschinen zählen die komplett spielfreien Mehrringlager DML.. mit Einzeloder Doppelexzenter. Eine typische Anwendung hierfür ist die Lagerung der Gummizylinder, welche mit höchster Präzision und Rundlaufgenauigkeit arbeiten müssen.

Über die reine Lagerung des Zylinders hinaus lassen sich mit diesen Mehrringlagern die Achsabstände der Zylinder verändern, beispielsweise für An- und Abschaltvorgänge oder den Ausgleich unterschiedlicher Papierdicken. Diese Aufgabe übernehmen integrierte wälzgelagerte Exzenter: reibungsarm, zuverlässig und spielfrei. Wirksam abgedichtet und mit speziellem Fett befüllt, ist die Schwenklagerung dann wartungsfrei – ideal für höchste Druckqualität auf Dauer. In vielen Fällen kann mit diesem modernen Konzept auf Schmitzringe für Gummi- und Plattenzylinder verzichtet werden. So können Kosten gesenkt werden und die Zuverlässigkeit der Druckmaschine wird erhöht.