KONTAKT

Schaeffler Technologies
AG & Co. KG
Gerhard Lößlein

Tel. +49 9193 80-960

 

Werkstoffprüfer/in Höchstadt

Der Beruf

Werkstoffprüfer/innen mit dem Schwerpunkt Metalltechnik untersuchen insbesondere metallische Werkstoffe auf Eigenschaften bzw. auf Schäden. Sie entnehmen Proben, führen Messungen und Prüfungen durch und dokumentieren die Ergebnisse.

Im Schwerpunkt Wärmebehandlungstechnik messen und prüfen sie Veränderungen von Werkstoffeigenschaften wie Härte, Festigkeit oder Zähigkeit nach Wärmebehandlungsverfahren. Sie führen verschiedene Wärmebehandlungsprozesse wie Härten oder Vergüten an Härteöfen durch.

Die Ausbildung

Nach einer kurzen Qualifizierung in der Metallverarbeitung erlernen Sie praxisnah in unseren Werkstofflabors und Qualitätssicherungen die fachspezifischen Qualifikationen wie:

  • Probennahme und -vorbereitung sowie Bearbeiten von Proben für die unterschiedlichsten Untersuchungen
  • Prüfen und Bestimmen von Werkstoffeigenschaften
  • Auswerten und Dokumentieren von Arbeitsabläufen, Messwerten und Ergebnissen
  • Einstellen und Überwachen von automatisierten Analyse- und Untersuchungsabläufen
  • Untersuchen von fehlerhaften Teilen und Ermitteln von Fehlerursachen
 
Außerdem
  • Ausbildungsdauer: 3½ Jahre
  • Schulische Voraussetzung: Mindestens mittlerer Bildungsabschluss
  • Beginn der Bewerbungsphase: August des Vorjahres

Für die Bewerbung benötigen Sie Zwischen- und Jahreszeugnis des aktuellen Schuljahres.