SERVICE
 
Michael Loibersbeck, Stellvertretender Werkleiter Standort Eltmann, und die Ersthelfer Stefan Obermayr und Marcus Landgraf berichteten Eltmanns Bürgermeister Michael Ziegler, Jürgen Thumann und den Familiengesellschaftern Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und Georg F. W. Schaeffler von dem Unfall (von links).

Michael Loibersbeck, Stellvertretender Werkleiter Standort Eltmann, und die Ersthelfer Stefan Obermayr und Marcus Landgraf berichteten Eltmanns Bürgermeister Michael Ziegler, Jürgen Thumann und den Familiengesellschaftern Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann und Georg F. W. Schaeffler von dem Unfall (von links).

 
KONTAKT

Thorsten Möllmann
Leiter Unternehmenskommunikation

Schaeffler AG
Herzogenaurach

Tel.  +49  9132 82-5000
presse@schaeffler.com

WEITERE INFORMATIONEN

Folgen Sie uns auf Twitter @schaefflergroup und verpassen Sie keine aktuellen Pressemitteilungen und News.

2017-05-18 | Herzogenaurach

Persönliche Anteilnahme: Gesellschafter und Produktionsvorstand sprachen mit Beschäftigten am Unfallort im Schaeffler-Werk Eltmann


Die Familiengesellschafter Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann in Begleitung ihres Ehemanns Jürgen Thumann, Georg F. W. Schaeffler und Oliver Jung, Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf, sowie Eltmanns Bürgermeister Michael Ziegler machten sich am Mittwoch Nachmittag ein Bild vom Unglücksort im Werk in Eltmann.

Am Montag war es dort in einer von einem Dienstleister temporär beigestellten Reinigungsanlage für Industriesalze zu einer Explosion gekommen. Es gab 23 Verletzte. Sieben von ihnen wurden direkt in Spezialkliniken und Krankenhäuser gebracht.

Die Gesellschafter, Jürgen Thumann und Oliver Jung dankten insbesondere der Werkfeuerwehr und den Ersthelfern, die am Montag als erstes an der Unfallstelle waren und die Verletzten versorgten. Sie brachten ihre tiefe Anteilnahme und ihr Mitgefühl zum Ausdruck. „Unsere Gedanken sind bei den Verletzten und ihren Angehörigen. Wir wünschen den Verletzten baldige Genesung und den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht. Als Familienunternehmen halten wir auch in schweren Stunden zusammen, die Sicherheit in unseren Werken liegt uns sehr am Herzen – das ist Teil unserer Unternehmenskultur, die uns sehr wichtig ist“, sagte Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann im Gespräch mit Beschäftigen in Eltmann.

Michael Loibersbeck, Stellvertretender Werkleiter am Standort Eltmann, und Ulrich Schöpplein, Betriebsratsvorsitzender des Standortes, begrüßten die Familiengesellschafter, Oliver Jung und Michael Ziegler und informierten sie über die aktuelle Lage. „Die umfassende werksärztliche und seelsorgerische Betreuung der betroffenen Mitarbeiter und deren Angehörigen geht weiter. Die Ermittlungen zu der Unfallursache laufen. Trotz des tragischen Ereignisses läuft die Fertigung bis auf die Anlage am Unfallort wieder“, sagte Michael Loibersbeck.

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren