Kupplungsscheiben

Kupplungsscheiben Details

 
 
 
 

Die Kupplungsscheibe ist das zentrale Verbindungselement der Kupplung. Zusammen mit der Kupplungsdruckplatte sorgt sie für das Trennen und Verbinden von Motor und Antriebstrang. Merkmal jeder LuK-Kupplungsscheibe ist die für den jeweiligen Anwendungsfall optimierte Belagfederung, die einen sanften Momentenaufbau beim Anfahren und einen ergonomisch abgestimmten Pedalkraftverlauf ermöglicht. Zur Reduzierung der durch die Verbrennungsvorgänge im Motor erzeugten Drehzahl- und Momentenschwankungen muss die Kupplungsscheibe auch Dämpfungsfunktion übernehmen, um Geräusche und Verschleiß im Getriebe zu reduzieren.

Die Kupplungsscheibe mit Torsionsdämpfer ist die kosten- und bauraumsparendste Lösung für Torsionsschwingungsprobleme im Antriebstrang. Die von LuK entwickelte Konuszentrierung gleicht den möglichen Achsversatz zwischen Motor und Getriebe aus und garantiert auch im Leerlauf eine exakte Dämpferfunktion.

Die Kupplungsscheibe ohne Torsionsdämpfer findet ihre Anwendung bei Nutzung des derzeit effektivsten Torsionsdämpfersystems das LuK anbietet, dem Zweimassenschwungrad. Durch Toleranzen an Motor und Getriebe, speziell bei Getriebe-Eingangswellen ohne Pilotlager, tritt zwischen Kurbelwelle und Getriebe ein Versatz auf. In Verbindung mit starren Kupplungsscheiben für ZMS kann dieser Versatz bei kritischen Fällen zu Leerlaufgeräuschen und erhöhtem Profilverschleiß führen.

Die Versatzausgleichskupplungsscheibe, die im Leerlauf- und Niedriglastbereich eine radiale Verlagerbarkeit der Nabe ermöglicht und dadurch möglichen Radialkräften ausweicht, bietet die Lösung dieses Problems. Damit ist die Funktion des ZMS im Leerlauf auch bei Versatz gewährleistet.
Für besonders geräuschkritische Anwendungsfälle ist oft die Kombination von ZMS und Kupplungsscheibe mit Torsionsdämpfer die geeignete Lösung.