Suchbegriff

Hydrostatische Kompaktführung im Bauraum einer Profilschienenführung

Die Führungswagen der Profilschienenführungen können keine Schwingungsdämpfung übernehmen. Um Schwingungen aus der Anschlusskonstruktion sinnvoll zu dämpfen, sind zusätzliche Elemente wie der passive Dämpfungsschlitten RUDS-D für die Rollenumlaufeinheiten RUE-E notwendig, der zwischen die Führungswagen platziert wird. Dabei muss das Dämpfungselement jedoch am Ort der größten Auslenkung sitzen, um bei Biegeschwingungen seine größte Wirkung zu haben. Dazu ist eine gute Kenntnis der Schwingungsmodi notwendig.

Medienkategorie: Technische ProduktinformationTPI 149
Datum: 01.04.2015
Bestellnummer: 034371117-0000
Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Seiten: 24
Sprache: Deutsch
Weitere Sprachen


Publikation beziehen

Publikation teilen

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren