Suchbegriff

Geteilte Lager reduzieren Wartungskosten einer Karosseriewaschanlage

Der Kunde ist ein Autohersteller mit 11 000 Beschäftigten in Spanien, der
circa 400 000 Fahrzeuge pro Jahr herstellt und verkauft. Im Jahr 2008 betrug sein
Umsatz 4,8 Milliarden Euro. Die Herausforderung für Schaeffler:
Vor dem Lackieren werden die Karosserien in der Waschanlage gereinigt.
Die hier herrschenden Einsatzbedingen wirken sich negativ auf die Gebrauchsdauer der verwendeten Wälzlager aus. Im Fall eines Schadens führt der Austausch
der im Förderantrieb installierten Standardlager zu einer Produktionsunterbrechung von mindestens vier bis fünf Stunden.

Medienkategorie: Referenz / GTSGTS 0066
Datum: 20.12.2013
Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Seiten: 2
Sprache: Deutsch
Weitere Sprachen


Publikation beziehen

Publikation teilen

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren