Suchbegriff

Erhöhte Getriebeverfügbarkeit in einem Stahlrohr-Walzwerk

Der Kunde ist ein führender Hersteller von Warmbandstahl und kaltgewalzten,
geschweißten Stahlrohren. Das Unternehmen stellt Stahlrohre mit verschie-
denen Oberflächenausführungen her, z.B. durch Galvanisieren, Schneiden,
Abschrägen, Gewindeschneiden oder Flanschen. Die Herausforderung für Schaeffler:
Die Hauptgetriebe im Antriebsstrang der Rohrwalzgerüste sind ständig den
dynamischen Kräften aus dem Walzprozess ausgesetzt. Diese Betriebsbedin-
gungen machen die Getriebe anfällig für Verschleiß und Verschleißschäden. In
der Vergangenheit erfolgte eine vorbeugende Wartung der Getriebe.

Medienkategorie: Referenz / GTSGTS 0063
Datum: 04.04.2014
Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Seiten: 2
Sprache: Deutsch
Weitere Sprachen


Publikation beziehen

Publikation teilen

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren