Suchbegriff

Conflict Minerals Policy

Die Schaeffler Gruppe stellt an sich und ihre Lieferanten den Anspruch, dass sämtliche Schaeffler Produkte frei von „Konfliktmineralien“ sind, welche aus Quellen bezogen werden, die direkt oder indirekt Konflikte in Staaten finanzieren oder aus Bergbauaktivitäten in Konflikt- oder Hochrisikogebieten stammen.
Auch wenn Schaeffler diese Mineralien nicht direkt bezieht, ist sich das Unternehmen darüber bewusst, dass Konfliktmineralien in der Lieferkette vorkommen können. In diesem Bewusstsein setzt sich Schaeffler die verantwortungsvolle Beschaffung dieser Mineralien mit der Aufnahme der Richtlinie „OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict Affected and High Risk Areas“ in seinen Gruppenprozessen zum Ziel.

Medienkategorie: Dokument
Datum: 02.10.2019
Herausgeber: Schaeffler AG
Seiten: 1
Sprache: Deutsch
Weitere Sprachen


Publikation beziehen

Publikation teilen

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren