Suchbegriff

Schaeffler Gruppe Industrial Aftermarket auf der HMI 2011 Innovative Lösungen zur Senkung der Lebenszykluskosten

05.04.2011 | HANNOVER/SCHWEINFURT

Auf der diesjährigen Hannover Messe vom 4. bis 8. April präsentiert sich der Industrial Aftermarket am Stand der Schaeffler Gruppe Industrie (Halle 22, Stand A12) als innovativer Lösungsanbieter für die Industrie. Das Produktportfolio umfasst sowohl neuartige Instandhaltungsprodukte, wie z.B. den FAG SmartCheck, als auch spezifische Branchenlösungen, die bewährte Lager- und Dienstleistungsprodukte in Hinblick auf eine optimierte Anlagenverfügbarkeit kombinieren. Im Sinne einer konsequenten Total Cost of Ownership Strategie nimmt bei allen Lösungen die ganzheitliche Betrachtung aller Kosten rund um den Lebenszyklus eines rotierenden Bauteils eine zentrale Rolle ein

FAG SmartCheck: Die Innovation am Überwachungsmarkt
Der FAG SmartCheck ist ein neues, innovatives Messsystem zur Real-Time-Überwachung von Maschinen und Anlagen. Aufgrund seines attraktiven Preis-Leistungsverhältnisses wird mit ihm erstmalig die Online-Überwachung von kleineren, teilweise redundanten Aggregaten wirtschaftlich. Beispiele hierfür sind Elektromotoren, Pumpen, Kompressoren, Ventilatoren, Lüfter oder Getriebe. Der FAG SmartCheck verfügt über neuartige Technologien und zukunftsweisende Funktionen und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Prozessoptimierung und somit zur Senkung der Lebenszykluskosten (LCC) bzw. der Total Cost of Ownership (TCO). Trotz seines großen Leistungsspektrums ist die Bedienung des FAG SmartChecks denkbar einfach und ohne Expertenwissen möglich. Mitgelieferte Kennwertvorlagen machen das System sofort einsetzbar. Grundlegende Bedienfunktionen sind über Tasten ausführbar und Alarmmeldungen werden durch LEDs auf dem Gehäuse angezeigt.

FAG SmartCheck – der etwas andere Sensor

Auf den ersten Blick ähnelt der FAG SmartCheck einem klassischen Schwingungssensor. Aber der FAG SmartCheck kann erheblich mehr als konventionelle Messgeräte. Trotz seiner geringen Abmessungen von ca. 44 mm x 58 mm x 45 mm zeichnet das intelligente System neben den Standardkennwerten Schwingung und Temperatur weitere Betriebsparameter auf, wie z.B. Druck oder Durchfluss. Durch diese breite Informationsbasis können ganzheitliche Aussagen zum Maschinenzustand getroffen werden, die zur Prozessoptimierung und zur Senkung der LCC beitragen. Die LCC umfassen neben den Beschaffungskosten die Betriebs- und Instandhaltungskosten über die gesamte Nutzungsdauer. Kunden fordern zunehmend, dass Hersteller ihnen die LCC garantieren. Hierzu müssen Hersteller aber die LCC-Kosten kennen bzw. abschätzen können. Mit dem neuen FAG SmartCheck wird dies möglich. Er bietet somit heute bereits Möglichkeiten, die aus der Maschinenüberwachung von morgen nicht mehr wegzudenken sein werden.

Einsatzgebiete und Inbetriebnahme

Typische Einsatzgebiete für den FAG SmartCheck sind Elektromotoren, Pumpen, Kompressoren, Ventilatoren, Lüfter oder Getriebe. Das kompakte und kostengünstige System lässt sich sehr einfach an dem zu überwachenden Aggregat installieren und ist sofort funktionsbereit. Bereits im Auslieferungszustand verfügt es über einen Kennwertsatz, der eine allgemeine, zuverlässige Überwachung ermöglicht. Ferner stehen mehr als 20 vordefinierte Kennwertvorlagen zur Überwachung von z.B. Unwucht, Ausrichtfehler, Wälzlager, Lüfter und Verzahnungen zur Verfügung. Bei der Nutzung der Kennwertvorlagen kann auf die integrierte Lagerdatenbank zurückgegriffen werden. Mithilfe von Assistenten lassen sich die Vorlagen einfach auf die spezifischen Überwachungsaufgaben anpassen. Auf Kundenwunsch ergänzt die Schaeffler Gruppe weitere benutzerspezifische Kennwertvorlagen und stellt sie dem Anwender zur Verfügung.

Datenspeicherung, -visualisierung und -auswertung

Die Alarmschwellenanpassung erfolgt automatisch mittels eines autarken, patentierten Lernmodus. Ist die Inbetriebnahme abgeschlossen, arbeitet der FAG SmartCheck eigenständig. Kontinuierlich werden die relevanten Maschinenparameter erfasst und auf dem System abgespeichert. So entsteht über die Zeit eine beachtliche Sammlung an Historiendaten. Mit einem Standardinternetbrowser kann auf den Webserver des FAG SmartCheck zugegriffen werden, um ihn zu konfigurieren und die aktuellen Daten in Echtzeit zu visualisieren. Die aufgezeichneten Daten lassen sich direkt und bequem über eine Ethernet-Schnittstelle am FAG SmartCheck auslesen und mithilfe der zugehörigen Analysesoftware auswerten.

Flexibel und erweiterbar

Der neue FAG SmartCheck bietet vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten. Sowohl die Anzahl der Sensoren als auch der Grad der Systemintegration können nach Kundenwunsch angepasst werden. Möchte der Anwender z.B. weitere Parameter in die Analyse einfließen lassen, so kann er die aufgezeichneten Daten auch – anstatt lokal an der Maschine auszulesen – über TCP/IP oder über benutzerspezifische Protokolle per RS 485 zu einer Steuerung oder einem Leitstand übertragen. Mittels Remote-Verbindung ist es zudem möglich, die Daten an entfernten Standorten abzurufen und zu analysieren.

Einzigartiger Service

Rund um den FAG SmartCheck bietet die Schaeffler Gruppe ein einzigartiges Dienstleistungsangebot – von Initialschulungen, Begleitung während der Einführungsphase, Experten-Unterstützung bei Diagnosefragen bis hin zu zugeschnittenen Serviceverträgen inklusive Fernüberwachung. Die verschiedenen Angebote wurden – genauso wie das Produkt selber – auf Basis der genauen Kenntnis von Kundenanforderungen entwickelt. Das Ergebnis sind Dienstleistungen, die über den üblichen After-Sales-Service hinausgehen und stets die Anlagen- und Prozessoptimierung im Blick haben. Die Betrachtung von LCC und TCO ist dabei immer von zentraler Bedeutung.

Lösungen für die Papierindustrie
Wälzlager in der Trockenpartie müssen besondere Eigenschaften erfüllen. Winkeleinstellbare FAG Zylinderrollenlager bieten hier erhebliche Vorteile gegenüber Standard-Pendelrollenlagern. Sie ermöglichen z.B. einen zwanglosen Ausgleich axialer Längenveränderungen und Winkelfehler, eine optimale Schmierstoffführung und sind leicht montierbar. Winkeleinstellbare Zylinderrollenlager haben in Verbindung mit einem Stehlagergehäuse, das fest mit dem Maschinenrahmen verschraubt ist, zudem ein günstiges Schwingungsverhalten und bieten damit die Voraussetzung für höhere Geschwindigkeiten. Zur Überwachung des optimalen Schwingverhaltens einer Papiermaschine eignet sich das Online-Überwachungssystem FAG VibroCheck, das frühzeitig Unwucht, Ausrichtfehler, Wälzlagerschäden und Verzahnungsprobleme erkennt und damit ungeplante Stillstände von Maschinen und Anlagen verhindert.

Lösungen für die Rohstoffgewinnung und -verarbeitung
Ein kombiniertes Exponat – bestehend aus einem FAG Pendelrollenlager, dem Online-Überwachungssystem FAG ProCheck und dem automatischen Schmierstoffgeber FAG Motion Guard CHAMPION – liefert ein Beispiel für ein integriertes Anlagenkonzept im Bereich der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung. Denn um eine lange Lebensdauer von Wälzlagern zu erreichen, spielen alle Faktoren – von der Wahl des geeigneten Lagers, über die permanente Kontrolle des Lagerzustands bis hin zur Auswahl und richtigen Zuführung des optimalen Schmierstoffs – eine wichtige Rolle.

Ein weiteres Highlight des Industrial Aftermarket: Das Continuous Caster Bearing-Programm (CoCaB-Programm), ein perfekt auf die Anforderungen in Stranggießanlagen angepasstes Wälzlagerprogramm. Es umfasst vollrollige FAG-Zylinderrollenlager, offene und abgedichtete Pendelrollenlager der Marke FAG für Strangführungsrollen sowie INA-Nadellager für die Rollen der oberen Segmente der Stranggießanlage. Für den Einbau in angetriebenen Rollen stehen geteilte FAG-Pendelrollenlager und geteilte INA-Zylinderrollenlager zur Verfügung. Spezielle FAG-Lagergehäuse mit Kühlwasserumlauf vervollständigen das Programm.

Herausgeber: Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Medien
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren