Suchbegriff

PACE Award 2018 Schaeffler für den PACE Award nominiert

Pressrelease Stage Image
Komfortverbesserungen bei gleichzeitiger Verbrauchsreduktion – der integrierte Drehmomentwandler von Schaeffler reiht sich für den PACE Award 2018 auf der Nominiertenliste ein.

23.10.2017 | Herzogenaurach

Der Automotive News PACE Award steht für herausragende Innovationen, technologische Fortschritte sowie glanzvolle Unternehmensleistungen. Schaeffler hat es mit dem integrierten Drehmomentwandler (iTC) auf die Nominiertenliste geschafft. Die Performance dieses Produktes in Relation zum Bauraum ist konkurrenzlos.

Die Nominiertenliste für den Automotive News PACE Award liest sich wie das „who‘s who“ der Automobilzulieferer: 33 Innovationen von 27 Unternehmen weltweit haben es auf die begehrte Liste geschafft. Schaeffler ist mit dem integrierten Drehmomentwandler dabei. „Wir sind stolz, in diesem Jahr mit dem integrierten Drehmomentwandler wieder beim PACE Award dabei zu sein“, bestätigt Matthias Zink, Vorstand Automotive Schaeffler AG, die Nominierung.

„Ein innovatives Produkt für Automatikgetriebe bei einem solch renommierten Automotive-Award platzieren zu können, zeigt uns, dass trotz der fortschreitenden Hybridisierung und Elektrifizierung die Optimierung des verbrennungsmotorischen Antriebsstrangs ein wichtiger Baustein bleibt, um die Mobilität für morgen erfolgreich zu gestalten. Natürlich haben auch elektrifizierte Antriebe unserer Einschätzung nach auf dem amerikanischen Markt eine große Chance“, ergänzt Zink. Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ermöglicht es, künftige gesetzliche Rahmenbedingungen zu erfüllen.

Für Hybridantriebe in sogenannter P2-Anordnung zwischen Verbrennungsmotor und Automatikgetriebe entwickelt Schaeffler eine Lösung, bei der die E-Maschine auf der Getriebeseite mit dem besonders kompakt bauenden Drehmomentwandler verbunden ist.

Weniger Bauraum und höhere Effizienz
Mit dem integrierten Drehmomentwandler bietet Schaeffler seinen Kunden eine neuartige Lösung für leistungsstarke Drehmomentübertragung. Wesentliches Merkmal des iTC – das Kürzel steht für „integrated Torque Converter“ – ist eine in die Wandlerturbine integrierte Überbrückungskupplung. Durch die geänderte Konstruktion erreicht der Wandler ein deutlich geringeres Gewicht in einem kleineren axialen Bauraum. Der innovative iTC ermöglicht zudem die Erweiterung von Getrieben, zum Beispiel um zusätzliche Gänge oder komplexe Dämpfungssysteme, durch die dann das NVH-Verhalten (Geräusch, Vibration, Rauheit), die Kraftstoffeffizienz und die Leistung im Antriebsstrang für das Gesamtsystem verbessert werden können.

Die Anforderungen der Automotive News an seine Teilnehmer sind hoch, nicht umsonst gilt der renommierte Award in der Branche weltweit als Maßstab für Innovation. Die Gewinner werden am 09. April 2018 im Max M. und Marjorie S. Fisher Music Center in Detroit bekannt gegeben.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Medien
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren