Suchbegriff

Formel E Mexiko-Stadt Audi Sport ABT Schaeffler mit guter Erinnerung nach Mexiko

Pressrelease Stage Image

28.02.2018 | Herzogenaurach

Zum nächsten Lauf der ABB FIA Formula E Championship 2017/2018 (3. März) reist Audi Sport ABT Schaeffler nach Mexiko. Vor knapp einem Jahr überzeugte das Team an gleicher Stelle mit starken Aufholjagden.

Auf ihrer Tour durch Lateinamerika macht die Formel E in Mexiko halt: In der 9-Millionen-Einwohner-Metropole Mexiko-Stadt steigt das fünfte Rennen. Gefahren wird auf einer 2,093 Kilometer langen Variante des Autódromo Hermanos Rodríguez. Der Grand-Prix-Kurs bietet einzigartige Stadionatmosphäre.

Mexiko-Stadt ist bereits zum dritten Mal in Folge Bestandteil des Formel-E-Kalenders. Insbesondere an das Rennen der Vorsaison hat das Team Audi Sport ABT Schaeffler gute Erinnerungen. Sowohl der spätere Champion Lucas di Grassi als auch Teamkollege Daniel Abt erzielten von hinteren Startplätzen Topresultate. Auch in den bisherigen Rennen der aktuellen Saison stellten der brasilianische Titelverteidiger und der Deutsche schon ihre Siegfähigkeit mit schnellen Zeiten in Trainings und Rennen unter Beweis.

Mit drei Produktionsstandorten und insgesamt mehr als 3.000 Mitarbeitern hat Mexiko eine große Bedeutung für Schaeffler Americas. Das neuste Werk wurde Ende 2015 im Bundesstaat Puebla eingeweiht und ist unter anderem auf die Fertigung von Drehmomentwandlern für den US-Markt spezialisiert. Das Werk in Irapuato bietet ein breites Portfolio an verschiedenen Komponenten für den Automotive-Bereich.

Hochspannung garantiert
Zwölf Rennen bei zehn Veranstaltungen auf fünf Kontinenten – das Programm der innovativen Elektrorennserie Formel E ist in dieser Saison so umfangreich wie nie zuvor. Mit Santiago de Chile, Rom und Zürich sind drei Locations erstmals dabei. Der Zeitplan ist bei jedem Event straff getaktet: Freies Training, Qualifying und Rennen finden innerhalb von wenigen Stunden statt.

Bereits seit der ersten Formel-E-Saison 2014/2015 unterstreicht Schaeffler mit dem Engagement in der Formel E auch auf der Rennstrecke seine Position als Pionier der Elektromobilität. Seit Öffnung des technischen Reglements zur zweiten Saison 2015/2016 zeichnen Spezialisten von Schaeffler für die Entwicklung des Antriebsstrangs im Einsatzauto des Teams verantwortlich. Auch im aktuellen Modell, dem Audi e-tron FE04, steckt Technik „made by Schaeffler“. Gemeinsam mit Audi entwickelten Ingenieure des Technologiekonzerns das Herzstück des Fahrzeugs: die Motor-Getriebe-Einheit.

Infomaterial
- Das 16-seitige Fact Sheet XXL Mexiko-Stadt als ePaper
- Ein Film mit Quick Facts zum Team Audi Sport ABT Schaeffler

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren