Suchbegriff

Formel E Rom Audi Sport ABT Schaeffler bei Formel-E-Premiere in Italien

Pressrelease Stage Image

11.04.2018 | Herzogenaurach

Auftakt zur zweiten Saisonhälfte der ABB FIA Formula E Championship 2017/2018: Am 14. April ist die innovative Elektrorennserie erstmals in Italien zu Gast. Das Team Audi Sport ABT Schaeffler reist in guter Form an.

Die Tour der Formel E durch vier europäische Städte beginnt in Rom. Die italienische Hauptstadt taucht erstmals im Kalender auf. Gestartet wird das siebte von insgesamt zwölf Rennen auf dem Circuito Cittadino Dell’EUR, benannt nach dem Viertel Esposizione Universale di Roma. Mit 21 Kurven und 2,860 Kilometern ist der Kurs der zweitlängste der Saison.

Das Team Audi Sport ABT Schaeffler erzielte nach einem schwierigen Start 2017/2018 zuletzt starke Ergebnisse: Daniel Abt feierte beim fünften Rennen in Mexiko seinen ersten Formel-E-Sieg und war zudem erster deutscher Sieger in der Rennserie überhaupt. Titelverteidiger Lucas di Grassi erzielte beim sechsten Rennen in Uruguay mit Rang zwei sein erstes Podestresultat in der aktuellen Saison.

Die Schaeffler Gruppe wird in Italien von zwei hauptsächlich in Momo (Provinz Novara) ansässigen Unternehmen repräsentiert. Schaeffler Italia S.r.l. mit 164 Mitarbeitern vertreibt unter dem Namen der Schaeffler-Produktmarken INA, FAG und LuK Original- sowie Ersatzteile für Industrie und Automotive. Schaeffler Water Pump Bearing Italia S.r.l. stellt auf einem Areal von rund 16.000 Quadratmetern größtenteils Wasserpumpenlager für den Automotive-Sektor her und feierte kürzlich 20-jähriges Bestehen in Italien.

Hochspannung garantiert
Zwölf Rennen bei zehn Veranstaltungen auf fünf Kontinenten – das Programm der innovativen Elektrorennserie Formel E ist in dieser Saison so umfangreich wie nie zuvor. Mit Santiago de Chile, Rom und Zürich sind drei Locations erstmals dabei. Der Zeitplan ist bei jedem Event straff getaktet: Freies Training, Qualifying und Rennen finden innerhalb von wenigen Stunden statt.

Bereits seit der ersten Formel-E-Saison 2014/2015 unterstreicht Schaeffler mit dem Engagement in der Formel E auch auf der Rennstrecke seine Position als Pionier der Elektromobilität. Seit Öffnung des technischen Reglements zur zweiten Saison 2015/2016 zeichnen Spezialisten von Schaeffler für die Entwicklung des Antriebsstrangs im Einsatzauto des Teams verantwortlich. Auch im aktuellen Modell, dem Audi e-tron FE04, steckt Technik „made by Schaeffler“. Gemeinsam mit Audi entwickelten Ingenieure des Technologiekonzerns das Herzstück des Fahrzeugs: die Motor-Getriebe-Einheit.

Infomaterial
- Das 16-seitige Fact Sheet XXL Punta del Este als ePaper
- Ein Film mit Quick Facts zum Team Audi Sport ABT Schaeffler

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren