Suchbegriff

DTM Norisring Schaeffler beim DTM-Heimspiel auf dem Norisring

Pressrelease Stage Image

20.06.2018 | Herzogenaurach

Das Norisring-Rennwochenende (23. bis 24. Juni) markiert für Schaeffler das Saison-Highlight der DTM 2018: Der Stadtkurs in Nürnberg und die Unternehmenszentrale in Herzogenaurach liegen nur rund 30 Autominuten auseinander.

Regelmäßig sechsstellige Besucherzahlen, meist sommerliche Temperaturen, die Lage der Rennstrecke direkt am Nürnberger Dutzendteich – nicht umsonst wird das DTM-Event auf dem Norisring in Anlehnung an den Formel-1-Höhepunkt im Fürstentum auch das „Monaco der DTM“ genannt. Zudem hat Schaeffler ein echtes Heimspiel: Aufgrund der geografischen Nähe erleben Jahr für Jahr viele Mitarbeiter des Technologiekonzerns die einmalige Atmosphäre der DTM live auf den Tribünen.

Ihre große Faszination strahlt die Veranstaltung auch durch die Besonderheit der Strecke aus. Der Norisring ist einer der Traditionskurse der Serie. Lediglich zweimal tauchte er in der DTM-Historie nicht im Kalender auf. Zudem ist er der einzige Stadtkurs der Saison. Rutschige Fahrbahnmarkierungen, tückische Bodenwellen und eine durch Leitplanken eng gesetzte Fahrbahn fordern den Piloten auf jeder der 2,3 Kilometern langen Runden alles ab. Schaeffler-Pilot Mike Rockenfeller brach sich im Vorjahr bei einem unverschuldeten Unfall den Mittelfuß. In diesem Jahr reist Rocky als derzeit punktbester Audi-Fahrer an.

Bereits am Donnerstag (21. Juni) ist Mike Rockenfeller auf der VDI-Technikmeile in der Nürnberger Fußgängerzone vor der Lorenzkirche zu Gast und stellt sich am Schaeffler-Stand den Fragen des DTM-Streckensprechers und RTL-Redakteurs Peter Reichert. Das Showcar seines Schaeffler Audi RS 5 DTM kann ebenfalls bewundert werden. Schaeffler zeigt dem Publikum Innovationen und Technologien rund um Elektromobilität und Getriebesysteme sowie um die gesamte Energiekette. Als weitere Highlights ist ein 3-D-Drucker in Aktion und man kann beim virtuellen Schweißen selbst Hand anlegen.

Lange DTM-Tradition

Schon in den ersten Jahren der DTM unterstützten Schaeffler und seine Produktmarken Fahrer und Teams mit motorsportlichem und technischem Know-how. Seit 2011 ist der Technologiekonzern Namensgeber des Schaeffler-Audi und feierte unter anderem mit zwei Titelgewinnen bereits große Erfolge. In der DTM kommen traditionell Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor zum Einsatz. Auch auf diesem Gebiet leistet Schaeffler mit innovativen Technologien und Produkten für die Automobilindustrie einen wichtigen Beitrag, die Verbrenner effizient und fit für die Mobilität für morgen zu machen.


Infomaterial

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Dokumente
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren