Suchbegriff

Aus LuK wird Schaeffler

Pressrelease Stage Image
Aus LuK wird auch nach außen sichtbar Schaeffler: Die baulichen Veränderungsmaßnahmen haben bereits begonnen und werden voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein. Zukünftig wird das grüne Schaeffler-Logo auf den Dächern und an den Gebäuden weithin sichtbar ein. Das 1965 durch die Gebrüder Schaeffler mitbegründete Unternehmen LuK (Lamellen- und Kupplungsbau) gehört seit 1999 vollständig zur Schaeffler Gruppe.

30.07.2018 | Bühl

  • Schaeffler stärkt mit Zukunftsprogramm „Agenda 4 plus One“ Standort und Außenauftritt in Bühl
  • Neue Logos auf Gebäuden in Bühl, Bußmatten, Sasbach und Kappelrodeck
  • Spatenstich Headquarter Automotive OEM-Sparte in Bühl-Bußmatten
  • Produktmarke „LuK“ bleibt erhalten

In Bühl beginnt nun sichtbar eine neue Ära, die Bauarbeiten rund um die neue Signalisation haben begonnen. Die Fassaden werden gestrichen, die gelben LuK-Logos abgebaut und die neuen Leuchtschriften „SCHAEFFLER“ bis Mitte September installiert. Die Vereinheitlichung des Außenauftritts erfolgt im Rahmen des Projekts „Global Branding“, einer Initiative des Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“, mit der die Strategie „Mobilität für morgen“ vorangetrieben wird. Gleichzeitig wird der Standort mit einer 60-Millionen-Euro-Investition gestärkt. Schaeffler baut ab September in Bühl-Bußmatten auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern ein modernes Entwicklungsgebäude und Headquarter für die Automotive-Sparte.

„Wir schreiben die Erfolgsgeschichte des Unternehmens mit dem Schaeffler-Logo auf den Dächern weiter fort“, so Matthias Zink, Vorstand Automotive OEM der Schaeffler AG. „Nur eine starke Marke Schaeffler hat Zukunft. Wir geben unseren Kunden damit Orientierung und positionieren uns global als bevorzugter Technologiepartner“, führt Zink weiter aus. Als Produktmarke bleibt LuK bestehen, wird aber künftig nur im Zusammenhang mit dem dazugehörigen Produkt und gemeinsam mit der Unternehmensmarke Schaeffler verwendet.

Am 22. September wird in Bühl die offizielle Einweihung der neuen Logos mit einem Mitarbeiterfest gefeiert. Dass man es mit der Erfolgsgeschichte ernst meint, zeigt, dass am selben Tag auch der Spatenstich für das neue Entwicklungsgebäude und Automotive Headquarter Schaeffler erfolgt. Seit Januar 2018 ist Bühl bereits der neue Hauptsitz der weltweiten Schaeffler Automotive-Sparte. „Die Entscheidung für Bühl ist ein enormer Vertrauensbeweis in die Tugenden und Stärken an diesem Standort. Die Kollegen und Kolleginnen hier am Standort brennen für unsere Technik und wollen unbedingt mit weiteren Innovationen Geschichte schreiben. Damit stellen wir uns erfolgreich für die Zukunft auf“, sagt Matthias Zink.

Am Schaeffler Standort in Bühl arbeiten derzeit rund 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das 1965 durch die Gebrüder Schaeffler mitbegründete Unternehmen LuK (Lamellen- und Kupplungsbau) gehört seit 1999 vollständig zur Schaeffler Gruppe.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Medien
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren