Suchbegriff

Schaeffler auf der Hannover Messe 2019 (Halle 22 – Stand D43)

Eine Sache von Sekunden: einsetzen, einschlagen, fertig!

Pressrelease Stage Image
In Sekundenschnelle sind die neuen Verschlussstopfen KA-TN/B montiert: bis zum Anschlag in die Bohrung einstecken und mit Hammer und Montageklotz bündig einschlagen.

08.03.2019 | Homburg

  • Außergewöhnlich schnelle und sichere Montage der Profilschienen von Schaeffler dank neuer patentierter Verschlussstopfen
  • Innovativer Aufbau der Verschlussstopfen reduziert die Montagezeit im Vergleich zu anderen Systemen um mehr als den Faktor 4
  • Wand- und Überkopfmontage von Profilschienen drastisch erleichtert

Verschlusskappen für Profilschienen müssen deutlich mehr Funktionen erfüllen, als man es auf den ersten Blick erahnt. Ganz oben auf der Wunschliste vieler Kunden steht eine schnelle und einfache Montage, ein minimaler Ringspalt zwischen Stopfen- und Schienenoberfläche sowie eine hohe Haltekraft. Mit den neuen patentierten Verschlussstopfen KA-TN/B erfüllt Schaeffler diese wichtigen Kundenforderungen. Das besondere Merkmal der Verschlussstopfen KA-TN/B aus Kunststoff ist die Verbindung eines Kunststoffstopfens mit einem Andruckring zu einem Bauteil. Zur Montage wird der Verschlussstopfen einfach in die Senkbohrung eingedrückt und dann bündig eingeschlagen. Zwischen Andruckring und Stopfen befindet sich eine Sollbruchstelle, die sich beim Einschlagen des Stopfens löst. Kleine Klemmnasen am Andruckring halten dabei den Verschlussstopfen in der Bohrung sicher in Position. Mit diesem innovativen Aufbau ist es nun möglich, in einem Arbeitsgang mehrere Verschlussstopfen von Hand in die Bohrungen einzusetzen und diese nacheinander einzuschlagen. Dies reduziert die Montagezeit im Vergleich zu anderen Systemen um mehr als den Faktor 4. Die bis dato sehr aufwändigen Wand- und Überkopfmontagen stellen somit keinerlei Probleme mehr dar. Ein Verkippen des Stopfens beim Einschlagen ist durch die Führung im Andruckring nahezu ausgeschlossen. Durch den klein dimensionierten Ringspalt zwischen Kappe und Senkbohrung können sich dort Flüssigkeiten und Schmutz kaum ansammeln und eine gute Abdichtung des Führungswagens ist sichergestellt.

Herausgeber: Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Ausgabeland: Deutschland

Zugehörige Medien
Downloads

Pressemitteilungen

Paket (Pressemitteilung + Medien)

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren