Menü
Produktbeschreibung
Schmiergeräte

Wälzlager werden von Schmierstoffgebern oder Schmiersystemen automatisch mit der richtigen Menge Schmierstoff versorgt. Das beugt der häufigsten Ausfallursache von Wälzlagern vor: unzureichender oder falscher Schmierung. Etwa 90% der Lager werden mit Fett geschmiert. Durch Nachschmieren mit der richtigen Fettmenge in den passenden Intervallen wird die Standzeit der Wälzlager deutlich verlängert.

zum Produktkatalog medias

Produktvarianten
Automatische Nachschmiergeräte

Automatische Nachschmiergeräte

Mit automatischen Nachschmiergeräten wird frischer Schmierstoff in abgestimmter Menge zum richtigen Zeitpunkt an die Kontaktstellen des Wälzlagers gefördert. Die Geräte halten die Schmier- und Wartungsintervalle ein und vermeiden eine Unter- oder Überversorgung mit Fett. Die Stillstandzeiten der Anlage werden kürzer, die Instandhaltungskosten geringer. Nachschmiergeräte werden auf die Lagerstellen abgestimmt ausgewählt. Sie sind vielseitig einsetzbar, zum Beispiel bei E-Motoren, Pumpen, Verdichtern und Gebläsen, in Linearsystemen, Förderanlagen oder Werkzeugmaschinen.

CONCEPT2

Dieser Schmierstoffgeber ist sehr kompakt gebaut. Je nach Ausführung hat er einen oder zwei Pumpenkörper, die getrennt voneinander angesteuert werden können. So kann er eine oder zwei Schmierstellen mit Schmierstoff versorgen. Die Schmierstoffkartuschen (LC-Einheiten) sind in der Größe 250 cm3 erhältlich. Der Schmierstoffgeber wird entweder von einer Batterie oder über ein Netzteil mit Spannung versorgt. Er kann autark arbeiten oder optional von einer externen Steuerung geregelt werden.

CONCEPT8

Dieses Einzel- und Mehrpunkt-Schmiersystem bietet eine hohe Variabilität. Je nach Ausführung hat es einen, zwei, drei oder vier Pumpenkörper, die getrennt voneinander angesteuert werden können. Jeder Pumpenkörper hat zwei Auslässe und somit können bis zu acht Schmierstellen flexibel mit nur einem Schmiersystem mit der jeweils erforderlichen Schmiermenge im korrekten Schmierintervall versorgt werden. Das Schmiersystem CONCEPT8 ist für unterschiedlichste Einsatzbedingungen geeignet. Ausführungen für Linearsysteme, den Einsatz von Ölen als Schmierstoff oder mit interner Heizung sind außerdem erhältlich. Schmierstoffkartuschen (LC-Einheiten) versorgen das Gerät mit Schmierstoff. LC-Einheiten sind in der Größe 800 cm3 erhältlich. Das Schmiersystem wird von außen mit 24 VDC Spannung versorgt. Die Kopplung mit dem Maschinenbetrieb ist möglich. Werden die Spannungsversorgung von Maschine und Schmiersystem gekoppelt, dann wird die Maschine immer laufzeitenabhängig nachgeschmiert.

Schmierzahnräder

Schmierzahnräder

Ein Schmiersystem besteht aus Schmierzahnrad und Antriebsritzel oder aus Schmierzahnrad und Zahnstange. Das Schmierzahnrad schmiert dabei die offenen Verzahnungen von Antriebsritzel oder Zahnstange automatisch und kontinuierlich nach.

Kettenschmierritzel

Kettenschmierritzel

Ein Kettenschmierritzel dient der bedarfsgerechten und vollautomatischen Schmierung von Ketten mit Kettenöl. Die Rollen bestehen aus offenzelligem PU-Schaum und übertragen kleinste Mengen Öl auf die höchsten Stellen der Kettenlaschen. Von dort gelangt das Öl zwischen Innen- und Außenlaschen wie auch zwischen Bolzen und Rollen.

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren