Suchbegriff

SpindleSense von Schaeffler, innovatives Überwachungssystem für Spindellager

Spindelüberwachung durch Verlagerungsmessung

SpindleSense reduziert Maschinenausfälle und ermöglicht höhere Maschinenauslastung.

C-A0 – Ausgabe von Alarmmeldungen, wenn Grenzwerte für Belastung oder Kinematik überschritten werden

C-A1 – Ausgabe der gemessenen Verlagerungen (axial und radial) sowie Verkippungen

Ihr Nutzen:

  • Schutz vor andauernder Überlastung und Reduktion der Kollisionsschäden
  • Prozessbewertung und -steuerung durch direkte Messung der Einfederung bzw. Verformung der Spindel

weiterführende Publikationen

Kontakt

Übergreifende Gründe für SpindleSense

Mehr Verfügbarkeit

Eine Früherkennung von Spindellagerüberlastung ermöglicht Folgeschäden zu minimieren oder gar zu verhindern.

Mehr Produktivität

Durch die Kenntnis der Verlagerung und eine besser kontrollierte Auslastung werden die Bearbeitungsprozesse optimiert und Leerlauf oder Taktgeschwindigkeitsverluste vermieden.

Mehr Qualität

SpindelSense fördert die Qualität der Fertigung und dient eindeutig zur Vermeidung von Ausschuss und Nacharbeit.

Optimierung der TCO

Der Einsatz von SpindelSense trägt deutlich zur Kostenminimierung und Verlängerung der Maschinenlebensdauer bei.

Merkmale

  • Direkte Messung der Wellenverlagerung (axial, radial, Verkippung)
  • Überwachung des Spindellagers auf Mikrometer genau
  • Detektion von kritischen Betriebszuständen innerhalb von 2 ms
  • Modellbasierte Analyse der Verlagerung
  • Alarm bei Schwellwertüberschreitung
Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren