Suchbegriff

Wälzlager-Know-how: Von der Anwendung zur Wälzlagerpraxis

Ziel der Schulung
Das Wälzlager ist ein Normteil, welches aus mehreren Einzelteilen besteht. Die hohe Zuverlässigkeit eines solch wichtigen Maschinenelementes lässt sich nur durch tiefergehendes Basiswissen, wie den Einfluss der Bauteile zueinander und auch zur Umgebung, vermitteln.
Tragzahlen, Drehzahlen, Lastverteilungen, Lebensdauerberechnungen, etc. werden hier näher erläutert und Hintergrundwissen durch Übungen anschaulich erklärt.

Inhalte der Schulung

  • Lastverteilung in einem Wälzlager
  • Lagerluft, Lagerspiel und Betriebsspiel
  • Wälzlagergeometrie, Schmiegung, Druckwinkel
  • Hertz’sche Theorie
  • Tragzahlen und Steifigkeit
  • Laufbahnbeschaffenheit (Spannungen / Härte)
  • Lebensdauer (Definitionen / Hintergründe / Arten)
  • Wälzlagerkinematik, Reibung und Wärmebilanz
  • Tribologie; Schmierstoffe, Schmierungsarten, Fettgebrauchsdauer, Nachschmierfristen, Verunreinigungen
  • Weibull; statistische Grundlagen; Lebensdauervorhersage
  • Fertigungsprozesse der Wälzlagerfertigung
  • Oberflächentechnik
  • Werkstofftechnik / Wärmebehandlung

Voraussetzungen
Ingenieurstudium oder vergleichbare Ausbildung/Berufserfahrung
für Mitarbeiter der Schaeffler Gruppe: Produkte Standard I , Produkte Standard I + II

Dauer
5 Tage

Unverbindliche Preisempfehlung
2.370 €

Alle Schaeffler Schulungen und Workshops können auch über einen Schaeffler Vertriebspartner gebucht werden.

Termine

  von  25.02.2019 bis 01.03.2019

  Deutsch

  von  13.05.2019 bis 17.05.2019

  Deutsch

  von  18.11.2019 bis 22.11.2019

  Deutsch

Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren