Search term

Weihnachtsspende 2018: Automotive Aftermarket unterstützt Kinder in Not Schaeffler spendet 25.500 Euro an Hilfsprojekt in Südafrika

Pressrelease Stage Image
Einer von drei Spendenschecks: Insgesamt 17.000 Euro spendet der Hauptsitz von Schaeffler Automotive Aftermarket in Langen. Weitere 5.000 Euro kommen aus der Aftermarket-Region Nordamerika (USA) sowie 3.500 Euro aus der Region Asien-Pazifik. Von links: Zelna Pietersen, Human Resources Manager, Schaeffler South Africa (Pty.) Ltd., Dr. Marietjie van der Merwe, Director Khayalethu Youth Centre, Marshall Myburgh, Managing Director, Schaeffler South Africa (Pty.) Ltd., und Philipp Erasmus, General Manager Automotive Aftermarket, Schaeffler South Africa (Pty.) Ltd.

2018-12-12 | Langen

  • Sparte Automotive Aftermarket spendet in diesem Jahr insgesamt 25.500 Euro an südafrikanisches Kinderheim „Khayalethu Youth Centre“ in Port Elizabeth
  • Bildung als Chance – Weihnachtsspende ermöglicht Bau eines neuen Unterrichtsgebäudes
  • Projekt kümmert sich um Straßenkinder und ermöglicht Weg zurück in ein normales Leben

Gesellschaftliches Engagement ist bei Schaeffler ein wichtiges Thema. Im Fokus stehen dabei die drei Kernbereiche „Bildung und Wissenschaft“, „Gesundheit und Soziales“ sowie „Sport und Kultur“. Auch die Schaeffler-Sparte Automotive Aftermarket leistet dazu einen wichtigen Beitrag und spendet in diesem Jahr zu Weihnachten insgesamt 25.500 Euro, zusammengesetzt aus 17.000 Euro aus dem Hauptsitz in Langen, 5.000 Euro aus der Region Nordamerika (USA) sowie 3.500 Euro aus der Region Asien-Pazifik.

Das „Khayalethu Youth Centre“ engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für Straßenjungen in Port Elizabeth und ermöglicht verarmten und notleidenden Kindern einen Weg zurück in ein normales Leben. Aktuell leben dort 35 Jungen im Alter von sechs bis 21 Jahren. Neben einer individuellen und ganzheitlichen Betreuung steht der Leitsatz „Bildung als Chance“ im Vordergrund des Hilfsprojektes. Schaeffler unterstützt mit der Spende den Bau eines neuen Gebäudes, das nach der Fertigstellung den Namen „Schaeffler: Space for Learning Centre“ tragen wird.

„Das große Engagement und das Herzblut der Mitarbeiter, diesen Kindern völlig neue Perspektiven und eine selbstbestimmte Berufswahl zu ermöglichen, haben uns sehr beeindruckt. Bildung ist zweifelsohne einer der entscheidenden Faktoren für die Entwicklung und Zukunft einer Gesellschaft und sollte in jeder Hinsicht gefördert werden“, sagt Michael Söding, Vorstand der Sparte Automotive Aftermarket bei Schaeffler. Der Scheck wurde stellvertretend für ihn von Marshall Myburgh, Managing Director, Schaeffler South Africa (Pty.) Ltd., und Philipp Erasmus, General Manager Automotive Aftermarket, Schaeffler South Africa (Pty.) Ltd., an Dr. Marietjie van der Merwe, Director Khayalethu Youth Centre, übergeben.

Seit 2016 verzichtet die Schaeffler-Sparte Automotive Aftermarket auf Weihnachtspräsente an Kunden und Geschäftspartner und spendet stattdessen für wohltätige Zwecke. In den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 15.000 Euro an das Hilfsprojekt „Back to Life“ aus Bad Homburg und an die mexikanische Organisation „Jóvenes Constructores de la Comunidad A.C.“ in Mexiko übergeben. Damit setzt sich Schaeffler auch intensiv im Sinne des vierten der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung („Sustainable Development Goal 4“) der Vereinten Nationen dafür ein, Bildung für alle zu ermöglichen.

Publisher: Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG
Country: Germany

Related media
Downloads

Package (Press release + media)

Share Page

Schaeffler applies cookies to secure an optimal use. With the further use of this website you accept the application of cookies. More Information

Accept